grne jugend rlp klausurtagung hattgenstein

Auf ihrer Klausurtagung am vergangenen Wochenende in Hattgenstein (Kreis Birkenfeld) haben der Landesvorstand und der Bildungsbeirat der Grünen Jugend Rheinland-Pfalz den anstehenden Kommunal- und Europawahlkampf geplant.

Zu den drei Schwerpunktthemen Mobilität/Netzpolitik, Energiewende/Klimaschutz sowie Chancengleichheit entwickelten die Junggrünen ein Kampangen- und Aktionskonzept.

Janosh Schnee, Sprecher der Grünen Jugend Rheinland-Pfalz erläutert: „Wir bringen durch unser Programm die Energiewende und Klimaschutz voran, dezentral und in Bürger*innenhand. In unserer Kampange werden wir für mehr Akzeptanz werben indem wir die Auswirkungen regenerativer Energien mit den gravierenden Folgen atomarfossiler Energieträger ins Verhältnis setzen und junge Menschen zu Wort kommen lassen. Außerdem fordern wir den konsequenten Ausbau eines gemeinschaftlich finanzierten ÖPNV und ermöglichen Chancengleichheit dadurch, dass wir die Vielfalt und die Mitbestimmung der Menschen vor Ort und in Europa stärken.“

Dazu diskutierten die Mitglieder des Landesvorstandes und des Bildungsbeirates auch mit Thomas Petry, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen und Jutta Blatzheim-Roegler, stellvertretende Vorsitzende und verkehrspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.