Header-Bild
Grüne Jugend RLP
jung. grün. stachlig.

GRÜNE JUGEND gegen Neuauflage der Zwangsdienste Mainz, 21.01.2004 Die GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz unterstützt die Forderungen nach Abschaffung des Wehrdienstes und widerspricht Schnapsideen die Zwangsdienste im sozialen Bereich für Männer und Frauen vorsehen. „Das deutsche Grundgesetz verbietet Zwangsdienste explizit“, erklärt Heiner Schiemann, Mitglied des Landesvorstands und Sprecher zum Thema BürgerInnenrechte. „CDU und SPD wählen den falschen […]

Volljährig un(d)-mündig? GRÜNE JUGEND RHEINLAND-PFALZ unterstützt die Verfassungsbeschwerde gegen den § 1c des Schulgesetzes („Unterrichtung der Eltern volljähriger Schülerinnen und Schüler“) Zur Einreichung der Verfassungsbeschwerde gegen den §1c des Schulgesetztes erklärt die GRÜNE JUGEND RHEINLAND-PFALZ: “Das informationelle Selbstbestimmungsrecht ist ein Bürgerrecht und darf nicht dem Aktionismus einiger Politiker zum Opfer fallen“ , erklärt Laura Bauer, […]

Schwerpunkt Wer langsam stirbt dem glaubt man nicht… Vor 20 Jahren war die Botschaft klar: „Erst stirbt der Wald und dann der Mensch“. Es mag sein, dass die Diskussion in den 80er Jahren leicht übertrieben wurde – andererseits konnte man damals nicht abschätzen, wie sich die Situation der Bäume entwickeln würde. Heute hört sich alles […]

Schwerpunkt Der Great Bear Regenwald Traurig aber wahr: Rund 80% aller erstmals existierenden Urwälder der Erde sind bereits verschwunden. Von ursprünglich sechs Millionen Hektar Regenwald an der kanadischen Pazifikküste sind bereits 60% vernichtet. Der Great Bear Regenwald (Provinz British Columbia, Partnerprovinz unseres Bundeslandes Rheinland-Pfalz) ist der letzte große, fast unberührte Urwald der Region. Hier leben […]

Schwerpunkt Woche des Waldes No Forest – No Future Die Waldwoche ist ein Projekt unseres europäischen Dachverbands (FYEG), das durch koordiniertes Vorgehen in ganz Europa das Problem des Waldsterbens öffentlichkeitswirksam darstellen soll. Die Idee einer internationalen Waldwoche stammt vom Sommercamp der FYEG in Sumava. In Belgien und in Bulgarien gibt es bereits seit mehreren Jahren […]

Aktuell Europa-Wahlen… Wer? Wie? Was? Warum? Das Europawahlsystem Das Europaparlament (EP) besteht gegenwärtig aus 626 Abgeordneten, die aus den verschiedenen Mitgliedsstaaten der EU stammen. Im Vertrag von Nizza (Dez. 2000) wurde festgelegt, dass nach der Erweiterung die Zahl der Abgeordneten 732 nicht überschreiten soll.

Aktuell Einmischen für ein grünes Europa! Am 13. Juni finden nicht nur die Kommunalwahlen, sondern auch die Europawahlen statt. Dabei werden bedeutende Weichenstellungen für Europas Zukunft gelegt. Zwei entscheidende Ereignisse prägen die aktuelle europapolitische Debatte: Zum einen erweitert sich mit dem Jahr 2004 die EU auf 25 Mitgliedstaaten. Am 1. Mai treten 10 weitere Staaten […]

GRÜNE JUGEND: Solidarität mit protestierenden Studierenden – Soziale Bildungshemmnisse nicht weiter verstärken Die GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz ist erfreut darüber, dass Bündnis 90/ Die Grünen Rheinland-Pfalz die bundesweit protestierenden und „streikenden“ Studierenden unterstützen. Ein entsprechender Antrag wurde auf dem Landesparteitag am Sonntag mit überwältigender Mehrheit angenommen.

GRÜNE Jugend: Nein zu Studiengebühren! Mainz am 23.10.2003 Zu den Aussagen der RCDS-Bundesvorsitzenden Barbara von Wnuk-Lipinski in der Rheinzeitung vom 23.10. 2003 erklärt der Landesvorstand der Grünen Jugend Rheinland-Pfalz: Studiengebühren sind sozial ungerecht und wirtschaftlich kontraproduktiv, deswegen lehnt die Grüne Jugend deren Einführung entschieden ab. „Wenn Studiengebühren Realität sind, dann ist das Absolvieren eines Studiums […]

Anlässlich der heutigen Pressekonferenz der Umweltminister aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Luxemburg bezüglich des Atomkraftwerkes Cattenom erklären die Grüne Jugend Luxemburg, Grüne Jugend Saar und Grüne Jugend Rheinland-Pfalz: DÉI JONK GRÉNG LUXEMBURG, GRÜNE JUGEND RHEINLAND-PFALZ und GRÜNE JUGEND SAAR: Massive Proteste gegen Lockerung der Grenzwerte AKW Cattenom „Gesundheit vor Gewinnmaximierung!“ – „Juncker, Beck und Müller […]