Header-Bild
Grüne Jugend RLP
jung. grün. stachlig.

GRÜNE JUGEND fordert Auszahlung des Arbeitslosengeldes II auch im Januar Mainz, 11.08.2004 Zur Diskussion um die Auszahlung des neuen Arbeitslosengeldes II erklärt Heiner Schiemann (Kollig), sozialpolitischer Sprecher der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz: „Nach den mit Hartz IV verbundenen Problemen für viele Arbeitslose ist es unglaublich, dass Wirtschaftsminister Clement nun auch noch versucht, seinen Hauhshalt auf Kosten […]

GRÜNE JUGEND fordert weltweiten Atomausstieg Unfall in japanischem Atomkraftwerk verdeutlicht die Gefahren erneut Mainz, 09.08.2004 Nach dem schweren Unglück im japanischen Atomkraftwerk Mihama erklärt Laura Bauer (Worms) Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz: „Dieses Unglück verdeutlicht erneut die Gefahren, die mit dem Betrieb von Atomkraftwerken verbunden sind. Die Angehörigen der Unfallopfer haben unser Beileid. Immer wieder […]

GRÜNE JUGEND RLP: Geplante Sanierung des SB-II in dieser Form unzumutbar Landesregierung muss finanzielle Mittel für Umzug der Institute an der Uni Mainz zur Verfügung stellen. Mainz, 05.08.2004 Zur geplanten Sanierung des „Sonderbaus II“ auf dem Campus der Universität Mainz erklärt Daniel Köbler (Mainz), Sprecher der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz: „Es ist für MitarbeiterInnen, DozentInnen und […]

GRÜNE JUGEND fordert die Abschaffung des Sitzenbleibens Mainz, 16.07.2004 Wie in den vergangenen Jahren werden auch dieses Jahr wieder 15.000 SchülerInnen das Schuljahr wiederholen müssen. „Eine Klassenwiederholung ist für SchülerInnen und ihre Familien eine große Belastung. Wer den Ansprüchen der LehrerInnen und der Schule nicht genügt, muss in einem neuen sozialen Umfeld und mit nochmals […]

GRÜNE JUGEND fordert sofortige Freilassung der Cap-Anamur-Mitarbeiter Mainz, 14.07.2004 Die GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz fordert die sofortige Freilassung der in Italien festgenommenen Mitarbeiter der Hilfsorgansiation ‚Cap Anamur‘ sowie die Freigabe des gleichnamigen Schiffes. Unabhängig davon, aus welchem Land die aufgenommenen Flüchtlinge stammen, kann die Rettung von Menschenleben vor dem Ertrinken nie ein Grund dafür sein, Menschen […]

GRÜNE JUGEND bedauert Urteil des Verfassungsgerichtshofs Einschränkung des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung fällt Populismus der Landesregierung zum Opfer Mainz, 12.07.2004 Die Grüne Jugend RLP bedauert das Urteil des Verfassungsgerichtshofs, welcher den Paragraph 1c des Schulgesetzes für verfassungsmäßig erklärt und somit das Bürgerrecht auf Informationelle Selbstbestimmung von volljährigen SchülerInnen eingeschränkt hat.