Bei Julia Seeliger gefunden

Die Internetpräsenz unseres Innenminister Wolfgang Schäuble kann nicht aufgerufen werden. Wie der Nachrichtendienst heise berichtet, sei diese „seit dem (heutigen) Mittwoch nicht mehr erreichbar“, aufgrund einer „falsch aufgelösten IP Adresse.

Pikant an der Geschichte:

Hinweisen zufolge soll es sich um eine gezielte Attacke auf den Webauftritt des CDU-Mannes handeln – dazu müsste allerdings der Server geknackt worden sein. Ein Cache-Poisoning ist auszuschließen, da die Records der eigenen Domain aus einer Konfigurationsdatei und nicht aus einem Cache gelesen werden.

Versucht sich da vielleicht ein versierter Hacker an Schäuble wegen seiner dubiosen Onlinedurchsuchungen zu rächen =)