Pressemitteilung 22/2008 der GRÜNEN JUGEND RLP

Neuer Landesvorstand nimmt Kommunen in den Fokus

Die GRÜNE JUGEND RLP hat auf ihrer 40. Mitgliederversammlung am Wochenende in Lahnstein einen neuen Landesvorstand gewählt.

Pia Schellhammer und Joel Kaufmann, beide Studierende aus Mainz, werden zukünftig die SprecherInnen des Landesvorstands sein.

Zur neuen Schatzmeisterin wurde Katharina Losch aus Kaiserslautern gewählt. Im Amt bestätigt wurde der politische Geschäftsführer, Andreas Preß (Koblenz) und die Beisitzerin Simone Renker (Koblenz). Außerdem wird Onike Shorunkeh-Sawyerr (Mainz) dem Vorstand künftig als Beisitzerin angehören.

 

Neben den Wahlen zum Landesvorstand und des Beirats stand besonders das Thema Jugendbeteiligung im Fokus der Landesmitgliederversammlung. Die GRÜNE JUGEND wird sich im kommenden Jahr auch der Kommunalpolitik annehmen und beim anstehenden Kommunalwahlkampf im Juni die zahlreichen jungen KandidatInnen auf den Listen von Bündnis 90/Die Grünen unterstützen. „Auf kommunaler Ebene werden wichtige jugendpolitische Entscheidungen getroffen. Wir wollen nicht, dass das weiterhin über junge Köpfe hinweg geschieht“, fordert Vorstandssprecherin Pia Schellhammer.

Einstimmig wurde ein Konzept zur Jugendbeteiligung in den Kommunen beschlossen. Flächendeckend sollen Jugendparlamente mit einem eigenen Budget über alle jugend-relevanten Themen selbstständig
entscheiden können.

Weitere Informationen zum Konzept der Jugendbeteiligung der GRÜNEN JUGEND sind bald auf der Seite www.gj-rlp.de zu finden.