nachttanzdemo

Pressemitteilung 18/2012 der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz

Am 3. August ruft das Bündnis „Wir alle sind die Stadt“ zur 2. Mainzer Nachttanzdemo unter dem Motto: „…denn wir alle sind die Stadt!“ auf. Dazu erklärt der Landesvorstand der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz:

Zum zweiten Mal in Folge werden die Mainzer*innen auf die Straße gehen, um auf horrende Mieten, Raumnot und Leerstände aufmerksam zu machen. „Die Verdrängung von Erwerbslosen, prekär Beschäftigten, Studierenden und Familien aus den Innenstädten wird politisch viel zu selten thematisiert“, erklärt Sophia S., Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz. „An diesen Phänomenen zeigt sich, dass die Finanzkrise eben nicht an Deutschland vorbei gegangen ist. Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander. Über die stetig ansteigenden Mieten werden immer größere Bevölkerungsteile aus den Zentren vertrieben und in Außenbezirke gezwungen.“

„Zwar ist der Kampf um die Städte in Rheinland-Pfalz bisher noch nicht so wahnsinnig eskaliert wie in München oder Hamburg“, räumt Jan Stich, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz ein, „aber gerade in Mainz beobachten wir sehr beängstigende Entwicklungen: Studierendenwohnheime, die sich kein*e BAföG-Empfänger*innen leisten können, die „Aufwertung“ an Winter- und Zollhafen und die unklare Zukunft des Hauses Mainusch zeigen, dass es auch bei uns immer enger wird. Deshalb unterstützen wir die Nachttanzdemo.“

Leider befindet sich die GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz an diesem Wochenende auf ihrem Sommercamp in Birkenfeld. Wir drücken aus der Ferne die Daumen und hoffen, dass sich viele Menschen am Freitag, 3. August um 20 Uhr am Hauptbahnhof versammeln, um für das Recht auf Stadt und gegen die weitere Marginalisierung von Minderheiten zu protestieren.