„Luxusfeeling mit Kuschelfaktor“ legitimiert Tierquälerei!
GRÜNE JUGEND RHEINLAND-PFALZ empört über ein Comeback von Fellen und Pelzen in der Modebranche

Mainz am 13.08.2003

Anlässlich der Fotoserie „Herbsthits“ in der Augustausgabe der Modezeitschrift „marie claire“ erklärt Catarina Matos, Beisitzerin im Landsvorstand der GRÜNEN JUGEND RHEINLAND-PFALZ:

„Werbung für Pelze und Felle ist ein Skandal in der Werbe- und Modebranche, die sich überwiegend lange Zeit gegen Naturpelz gewandt hat.“
In der Fotoserie „Herbsthits“ wird Pelzkleidung unter anderem von Escada, Betty Barcley, Maria di Ripabianca als Trend für die kommende Herbstsaison beworben. Das Modemagazin prophezeit sogar ein Comeback für Felle aller Art.
„Marie claire hat in der Augustausgabe gezeigt, dass sie verantwortungslos mit ihren Einflussmöglichkeiten, insbesondere auf junge Frauen, umgeht“, so Matos weiter.

Die GRÜNE JUGEND RHEINLAND-PFALZ fordert marie claire auf, zukünftig keine Werbung für Pelze mehr abzudrucken und darüber hinaus einen Artikel über die grausame Gewinnung von Fellen für die Modebranche in ihrer nächsten Ausgabe zu veröffentlichen.