Wenn dir ein Thema wichtig ist und du willst, dass sich die GJ RLP damit befasst, kannst du einen Antrag schreiben. Dieser wird dann auf der LMV abgestimmt.

Ein Antrag besteht aus mehreren Teilen. Der Antragstext ist das Wichtigste und beinhaltet ein Thema, das dir unter den Nägeln brennt und wozu die GJ keinen (aktuellen) Beschluss hat oder sich deiner Meinung nach zu wenig mit beschäftigt. Er kann aber auch einen konkreten Arbeitsauftrag an den Landesvorstand enthalten. In der Antragsbegründung kann, muss aber nichts stehen. Was hier drin steht, wird nicht mit abgestimmt, d.h. wenn in diesem Teil eine Forderung oder Anweisung steht, ist sie nicht gültig/ verbindlich.

Bitte beachte, dass nur Mitglieder der GJ RLP antragsberechtigt sind. Du kannst aber auch vor Ort beim Landesjugendkongress noch Mitglied werden. Für Satzungsänderungsanträge gilt eine Einreichungsfrist von zwei Wochen vor der LMV.

Antragssteller*in(nen):

Möchtest du einen eigenständigen Antrag stellen, einen Satzungsänderungsantrag stellen oder einen Änderungsantrag zu einem bereits eingereichten Antrag?

Falls du einen Änderungsantrag stellen möchtest: Auf welchen Antrag bezieht sich dein Antrag?

Titel des Antrags (Beschreibe hier kurz um was es geht, nicht mehr als zwei Zeilen):

Antragstext:

Begründung (wird nicht mit abgestimmt):

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer für Rückfragen:

Anmerkungen:

Bitte übertrage diesen Text in das Feld darunter (Captcha)
captcha