Das Junglesbenportal Gorizi ist online. Gorizi besticht vor allem durch viele innovative Ideen, die es den Mitgliedern des Portals ermöglichen sich bundesweit zu vernetzen, für eigene Projekte finanzielle Förderungen zu bekommen und auf eigene Veranstaltungen öffentlichkeitswirksam hinzuweisen. Das Portal wurde maßgeblich vom Frauenzentrum Mainz und dem Frauenreferat des Mainzer AsTa iniitiert. Aber hinter Gorizi verbergen sich noch viele weitere Personen: u.a. wird es von Miriam Müntefering, Renate Pepper und Denise Kirsch unterstützt.

Besuchen könnt ihr Gorizi unter: www.gorizi.de

Eine weitere Erklärung des Portals erfolgt hier:

Der Name kommt aus dem Griechischen und bedeutet Mädchen.
Die Legende berichtet, wie einst auf Lesbos ganz viele Gorizis lebten und dann auszogen, um die Welt zu beherrschen. Nur um dann auf gorizi.de wieder zusammenzufinden…

Eigentlich sind wir uns zwar bei der Rechtschreibung nicht so sicher und bei der Bedeutung auch nicht, das Wort gefällt uns aber trotzdem.

gorizi.de wurde vom Frauenzentrum Mainz e.V. initiiert und wir sind auch weiterhin Teil vom Frauenzentrum Mainz. Trotzdem haben wir einen bundesweiten Anspruch und wollen unsere Aktivitäten nicht auf Mainz oder Rheinland-Pfalz beschränken. So haben wir Unterstützerinnen aus der gesamten Bundesrepublik und sogar eine aus der Schweiz. Mehr dazu kannst Du unter Supporterinnen erfahren.

Wir wollen ein Portal schaffen, dass alle glücklich macht. Neben den herkömmlichen Angeboten, wie Forum, Chat und Kontaktanzeigen wird es eine Projektbörse geben, die es Dir ermöglicht, Aktionen, Projekte und Veranstaltungen selbst zu organisieren oder Dich daran zu beteiligen. Damit kannst Du die Welt verändern und gleichzeitig neue Leute kennen lernen. Egal was es ist – ein CSD in Deiner Stadt, ein neuer Stammtisch oder Krötenwanderungen beschützen – hier findest Du einen Platz dafür.

Falls es doch mal schwierig in Deinem Leben wird, bieten wir bald auf gorizi.de eine Beratungsfinderin an, die Dich mit Organisationen zusammenbringt, die helfen.

Weil Gorizi.de ein richtiges Großprojekt ist und genauso teuer, gehen wir Schritt für Schritt online. Ziel ist es, bis zum 01.09.2008 alle bis jetzt angestrebten Funktionen finanziert und online zu haben.
Wenn Du also jetzt auf einzelne Angebote klickst, findet sich dahinter gelegentlich nur der Hinweis, wie weit oder nah wir von diesem Ziel entfernt sind. Falls Du mithelfen möchtest, freuen wir uns – schick uns einfach eine E-Mail.

Das Ganze wird durch Unterstützung einzelner Organisationen ermöglicht, wird sich aber auch durch Sponsoren aus der Wirtschaft finanzieren. Doch werden wir nicht irgendwelche Sponsoren haben – unsere Sponsoren bekennen sich klar zu gorizi.de und zeigen das durch finanzielle Hilfe. Gibt es eine bessere Werbung? Also: Hier zu werben heißt Flagge zu zeigen und wer Flagge zeigt, ist auch unterstützenswert. Oder?