GRÜNE JUGEND unterstützt Streik an der Uni Mainz

Mainz, 26.05.2004

Die GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz begrüßt den heute von der Studierendenvollversammlung der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz beschlossenen Streik. Mit überwältigender Mehrheit wurde der Antrag angenommen, in der Zeit vom 21. bis 25. Juni 2004 einen Warnstreik durchzuführen.

„Die Zustände an den rheinland-pfälzischen Hochschulen sind untragbar, gleichzeitig führt die Landesregierung Studiengebühren ein. Es ist lange überfällig, dass die Studierenden in Rheinland-Pfalz sich gegen diese miserable und sozial ungerechte Bildungspolitik wehren“, so Daniel Köbler (Mainz), Sprecher der Grünen Jugend Rheinland-Pfalz. Köbler weiter: „Ein Streik ist dazu das richtige Signal.“

Die Grüne Jugend Rheinland-Pfalz fordert die Studierenden aller anderen rheinland-pfälzischen Hochschulen auf, sich den Mainzer Studierenden anzuschließen und auch Streiks zu beschließen.