Liebes Tagebuch! Heute mussten wir gar nicht sooo weit fahren, weil für dieses Wochenende Mainz auf dem Tourplan stand. Ab 7 Uhr haben wir Äpfel an PendlerInnen am Mainzer Hauptbahnhof verteilt. Viele Menschen freuten sich über den unverhofften Apfel für den Weg zur Arbeit oder die Mittagspause und über die Infos zur Landtagswahl. Wahrscheinlich kam die Aktion deshalb so gut an, weil wir die Äpfel nicht geworfen haben. Außerdem ist Obst ja auch viel gesünder als die Schokotaler, welche die JU bei Gelegenheit als Wurfgeschosse benutzt.

Abends unterstützten wir den GRÜNEN Kreisverband Mainz: Bei strömendem Regen wurde Mainz-Hechtsheim ein wenig grüner. Und somit um einige Wahlplakate mit wirklichen Inhalten – im Vergleich zu den Kopfplakaten der anderen Parteien – bereichert. Nachts um halb zwölf wirkten wir nicht gerade wie ein professionelles Plakatierteam und mussten einer couragierten älteren Dame erklären, dass wir die Plakate auch wirklich aufhängen, statt sie abzureißen.