reclaimyourfutureIch würde jetzt gern kiffend am Rhein sitzen, mein bester Freund hat seine 
Gitarre dabei.
Es wird gelacht und gesungen.
Drüben an der Brücke sprüht eine junge Sprayerin ihr Graffiti fertig.
Am Himmel sind keine Kondensstreifen und die Sonne scheint.
Das schwule Paar aus der Wohnung über mir geht mit ihre Tochter an uns vorbei 
und grüßt.
Auf den Dächern fangen Solaranlagen die Sonnenstrahlen ein.
Ich hab mittlerweile einen Fressflash, zum Glück grillt meine Adoptivschwester 
aus Syrien Tofuwürstchen und Gemüsestäbchen.
Keine Überwachungskameras weit und breit, nur wir und die anderen der Stadt, die 
es bei dem schönen Wetter nach draußen verschlagen hat.
Hinter dem Park wird gerade die Bühne für ein Miteinander-Fest aufgebaut, die 
inklusive Tanzgruppe übt schon ihr Programm.
Ein paar junge Punks, vom Autonomen Zentrum kommen vorbei und verteilen Flyer 
für das Soli-Konzert eines Entwicklungshilfeprojekt.
Der Erasmusstudent, denn ich von der Uni kenne, geht mit einer Kommilitonin zum 
gemeinsamen Stadtgarten um einen neuen Apfelbaum zu pflanzen.
Mein bester Freund hat die Gitarre weggelegt und diskutiert gerade mit einem der 
Punks über Marx und Bakunin, während sich die Anderen zu uns setzten und mitrauchen.
Ich lehne mich zurück und schau in den blauen Himmel.
Am Sonntag ist wieder Wahl und natürlich wähle ich GRÜN.

Am 25.5.2014 ist Europa und Kommunalwahl.
Es ist deine Stimme, deine Zukunft.


Im Namen des Landesvorstand der GJ RLP
Milan Sühnhold
Politischer Geschäftsführer der GRÜNEN JUGEND RLP