Header-Bild
Grüne Jugend RLP
jung. grün. stachlig.

Die GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz nimmt Bezug auf den Bericht der Allgemeinen Zeitung vom 24.10.2019, in dem der Verkehrsminister Wissing das 365€-Schülerticket ablehnt. Die GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz setzt sich vehement für ein 365€-Schülerticket ein. Dieses Ticket gilt für den gesamten Nah- und Regionalverkehr in Rheinland-Pfalz. Dazu erklärt Fabian Ehmann, für die GRÜNE JUGEND Mitglied im erweiterten […]

Schon seit Sommer 2018 geht die Schülerin und Klimaaktivistin Greta Thunberg während ihrer Schulzeit auf die Straße, um für eine nachhaltige Klima- und Umweltpolitik zu demonstrieren. Mittlerweile handelt es sich bei der davon ausgehenden Bewegung Fridays for Future um ein weltweites Bündnis unserer Generation. Seit Ende 2018 gehen auch in ganz Deutschland Woche für Woche […]

Michael Mätzig, geschäftsführender Direktor des Deutschen Städtetages, hat eine Offensive in Sachen Nahverkehr von der Landesregierung gefordert. Die GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz sieht diesen Impuls als Chance, Rheinland-Pfalz zum Spitzenreiter in Sachen öffentlicher Nahverkehr zu machen. Dazu erklärt Benjamin Buddendiek, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz: „Gerade das 365€-Ticket ist ein bereits überfälliges Projekt. Mit diesem und […]

Im Gemeinderat Frankenstein ist die erste Fraktionsgemeinschaft von CDU und AfD in Rheinland-Pfalz geschmiedet worden. Die GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz ist entsetzt über diese Kooperation. Sie fordert eine Distanzierung der CDU-Parteispitze und rasche Konsequenzen. Dazu erklärt Maja Brager, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz: „Jede Kooperation mit der AfD ist ein weiterer Schritt in Richtung zur Akzeptanz […]

Beschlossen auf der 64. Landesmitgliederversammlung in Otterberg, 22.06.2019 Wenn Männer* Blut spenden wollen, müssen sie zunächst attestieren, dass sie keinen Intimkontakt mit anderen Männern* hatten. Die Begründung hierfür ist, dass schwule und bisexuelle Männer* die Hauptrisikogruppe für HIV seien. Dieser pauschale Ausschluss ist schwulenfeindlich und diskriminierend, da er davon ausgeht, dass schwule und bisexuelle Männer* […]