Volljährig un(d)-mündig?

GRÜNE JUGEND RHEINLAND-PFALZ unterstützt die Verfassungsbeschwerde gegen den § 1c des Schulgesetzes („Unterrichtung der Eltern volljähriger Schülerinnen und Schüler“)

Zur Einreichung der Verfassungsbeschwerde gegen den §1c des Schulgesetztes erklärt die GRÜNE JUGEND RHEINLAND-PFALZ:

“Das informationelle Selbstbestimmungsrecht ist ein Bürgerrecht und darf nicht dem Aktionismus einiger Politiker zum Opfer fallen“ , erklärt Laura Bauer, Sprecherin des Landesvorstandes der GRÜNEN JUGEND RHEINLAND-PFALZ

„Die Willkür mit der eine Schule mittlerweile mit den Informationen einer Schülerin oder eines Schülers umgehen kann, verstößt unserer Meinung nach eindeutig gegen unsere Landesverfassung“, ergänzt Heiner Schiemann, Mitglied und bildungspolitischer Sprecher des Landesvorstandes der GRÜNEN JUGEND RHEINLAND-PFALZ. „Vielmehr muss die Landesregierung an die Wurzel des Problems gehen und SchülerInnen in Problemsituationen mit einem besseren Beratungsangebot entgegen kommen!“