2-3 Paprika – 4 Möhren – 1 Dose Kokosmilch – Currypaste (gibt es im Asialaden) – Tomatenmark – Rosinen – Cashewkerne – 1 Dose Ananas – 250g Reis 

Möhren und Paprika klein schneiden und mit Öl im Wok kurz anbraten, Kokosmilchdose gut schütteln und den Inhalt in den Wok gießen. 1-2 Löffel (je nachdem, wie scharf es werden soll) von der Currypaste und 1 Löffel Tomatenmark dazu geben. Jetzt die weiteren Zutaten unterrühren und den Reis kochen.   Variationen: Schmeckt auch super mit Nudeln statt Reis. Im Curry machen sich auch Maiskolben, Zwiebeln, Mango, Tofu, Zucchini und andere Leckereien gut.