Zur aktuellen Spendenaffäre der CDU Rheinland-Pfalz erklärt Benjamin Buddendiek, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz:

„Die GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz fordert die lückenlose Aufklärung des Parteispendenskandals der CDU Rheinland-Pfalz ein. Die Öffentlichkeit hat ein Recht auf Transparenz und ist es leid, noch länger auf die komplette Wahrheit warten zu müssen. Die Salamitaktik der CDU muss ein Ende haben!

Außerdem erwarten wir von Julia Klöckner, dass sie endlich Farbe bekennt. Wer bei jeder Gelegenheit maximale Transparenz einfordert, kann sich bei einem solch intransparenten Spendenskandal der eigenen Partei nicht wegducken und den Generalsekretär nach vorne schicken.“

Darüber hinaus fordert die GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz den CDU-Landesschatzmeister und parlamentarischen Staatssekretär, Peter Bleser, zum Rücktritt auf: „Wer sich als langjähriger Kreisvorsitzender nicht mehr an Parteispenden im hohen vierstelligen Bereich erinnern kann oder will, ist absolut unglaubwürdig und disqualifiziert sich für ein vertrauensvolles Amt, wie das des Staatssekretärs. Daher legen wir Herrn Bleser den Rücktritt von seinen Ämtern nahe.“, erläutert Fabian Ehmann, politischer Geschäftsführer der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz, weiter.