Die Grüne Jugend Rheinland-Pfalz (GJ RLP) fordert die Abschaffung des Tanzverbotes.

„Das Tanzverbot schränkt jedes Jahr viele Menschen in ihrer Freiheit
ein, während Christ*innen in ihrer Religionsausübung sicherlich nicht
durch feiernde Menschen beeinträchtigt werden. Das Tanzverbot ist ein
Relikt des vergangenen Jahrhunderts und sollte um-gehend abgeschafft
werden.“, fordert Benjamin Buddendiek, Sprecher der GJ RLP.

„Es ist völlig klar, dass der Staat Menschen in ihrer
Religionsausübung schützen muss. Wenn dadurch jedoch pauschale Verbote
für alle durchgesetzt werden, geht dies nicht und die Religion hat
vielleicht einen zu hohen Stellenwert beim Gesetzgeber.“, ergänzt
Ellen Sauer, Sprecherin der GJ RLP.