Der AK Vorratsdatenspeicherung ruft auf zu bundesweiten Demonstrationen in ganz Deutschland am 06.November gegen das geplante Gesetz zur Telekommunikationsüberwachung.
Dieses soll am 09.November vom deutschen Bundestag ratifiziert werden. Das Gesetz soll ab 2008 für Sicherheitsbehörden rückblickend über 6 Monate nachvollziehbar machen, wer, wann und mit welchen Adressen das Internet genutzt hat und wer mit wem per Telefon oder E-Mail Kontakt hatte, bei Handy-Nutzung einschließlich des Standorts.

Wenn ihr wissen wollt, wo Demonstrationen in eurer Nähe stattfinden, dann schaut hier vorbei:
Demos Vorratsdatenspeicherung

Die Pressemitteilung des AK Vorratsdatenspeicherung könnt ihr hier lesen:

Pressemitteilung des Arbeitskreises Vorratsdatenspeicherung vom 25.10.2007:

Unter dem Schlagwort „Cybercrime-Konvention“ will die Bundesregierung sensible Daten über unsere Kommunikation, Handystandorte und Internetnutzung an ausländische Staaten wie Azerbaijan, Russland und die USA weiter geben. Bürgerrechtler schlagen Alarm und fordern einen „Stopp der geplanten Datenhalden mit weltweitem Lagerverkauf“. (weiterlesen)

Zum Schluss noch ein toller Beitrag von Panorama: