Pressemitteilung 7/2010

Am Wochenende fand die 43. Mitgliederversammlung der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz im Rahmen des Landesjugendkongresses in Haßloch statt. Misbah Khan, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND RLP, sagt hierzu: „Der Landesjugendkongress war ein voller Erfolg, es hat mich nicht nur gefreut, mit Haßloch einen Gastgeber aus meinem Kreisverband Bad Dürkheim zu finden. Auch die Anzahl der diskutierten Anträge und der TeilnehmerInnenrekord sprechen für sich. Mit über 50 motivierten, grün eingestellten Jugendlichen hatte das Treffen fast schon Festivalcharakter.”

Über neu beschlossene Positionen berichtet Misbah Khan: „Der Antrag »Keine Kooperation mit der Bundeswehr an Schulen« wurde von der Landesmitgliederversammlung angenommen, die GRÜNE JUGEND RLP spricht sich gegen die Vereinbarung zwischen dem rheinland-pfälzischen Bildungsministerium und der Bundeswehr aus, die u.a. den Einsatz von Jugendoffizieren an Schulen vorsieht.

 

Weitere angenommene Anträge sind»Parteifinanzierung muss transparenter werden«und»Liquid Democracy«, mit dem wir unsere eigene basisdemokratische Struktur auf Verbesserungen durch Softwarelösungen überprüfen wollen. Zudem wurden Themen für den Jugendwahlkampf der kommenden Landtagswahl abgestimmt.”

Pia Schellhammer, Kandidatin der GRÜNEN JUGEND RLP für die Landtagsliste von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz bekam das Votum für den Parteirat von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN RLP und freut sich über die große Einigkeit, mit der die Themen für den Landtagswahlkampf auf dem Landesjugendkongress beschlossen wurden: „Mit überwältigender Mehrheit konnten wir uns darauf einigen, unseren Fokus besonders auf Mobilität und ÖPNV, auf Schulpolitik und auf BürgerInnenrechte, wie zum Beispiel die Senkung des Wahlalters, zu richten. Auf der Mitgliederversammlung haben wir gemerkt, wie viele motivierte Leute wir jetzt schon haben, die die Grünen 2011 wieder in den Landtag bringen werden.”

Es standen auch einige Nachwahlen für den Landesvorstand, den Beirat und die Webredaktion an; so wurden Mathis Busse als neuer Schatzmeister und Lina Brüssel als Beisitzerin in den Landesvorstand der GRÜNEN JUGEND RLP gewählt. Desweiteren weiteren fanden Nachwahlen zum Landesbeirat und zur Webredaktion statt.

Zum Ablauf des Landesjugendkongresses ergänzt Sprecher Kai Lüke: „Das Essen war hauptsächlich vegan, also pflanzlich, und verschiedene Fair-Trade-Produkte aus dem Weltladen wurden angeboten. Am Sonntag fand ein Seminar zu Frieden und Militarisierung in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung statt, zu dem ReferentInnen von der »Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen«und Christian Sterzing, ehem. MdB, anwesend waren. Thema waren die Abschaffung des Kriegsdienstzwanges, humanitäre Interventionen und deutsche Waffenexporte. Für die GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz ein durch und durch gelungenes Wochenende.”