Wer kennt sie nicht, diese total sinnlosen Umfragen bei diversen E-Mail Anbietern, wie Freenet, Web.de oder eben auch GMX. Aber diese Umfrage fiel mir dann doch ins Auge (die Umfrage befindet sich am Ende des Artikels). Anlässlich der „Eva Hermann“-Debatte stellte GMX die knallharte Frage:

Hatte das dritte Reich gute Seiten?

Ich mach einfach mal mit und denke mir, dass es bestimmt schon einige geben wird die mit „JA“ antworten werden, Mensch kennt ja die deutschen Verhältnisse. Aber das folgende Ergebnis fand ich dann doch sehr seltsam und überraschend:
52% Ja Stimmen, 44% Nein Stimmen und 5% Enthaltungen bei insgesamt 31917 abgegebenen Stimmen. Okay, diese Umfrage ist nicht repräsentativ, aber trotzdem fand ich das Ergebnis einfach nur krass.

Dieses Ergebnis wurde um 22.00 Uhr ermittelt, als ich die Umfrage mitmachte. Danach forschte ich noch ein bisschen in der Blogossphäre und stieß auf den Blog von Nada, der auch an der Umfrage teilgenommen hatte und bei ihm gab es noch andere Zahlen:

Eine GMX-Umfrage mit der schicken Frage “Hatte das Dritte Reich gute Seiten?”
Kein Skandal, nichts unvorhersehbares, aber irgendwie hätte ich dem deutschen Mob dann doch nicht zugetraut, dass er sich zu 52% (von 11756 Befragten) eingesteht, dass der Nationalsozialismus für die Deutschen eben (temporär) einige “gute Seiten” hatte. Da haben sie sich wirklich mehr erholt als ich erwartet hatte…

Naja…im Angesicht eines drohenden Tempolimits wird den Deutschen ihre liebe Autobahn vielleicht bald vergehen ; )