Die FDP hat heute eine Kampagnenseite gegen die GRÜNEN gestartet und sie als Dagegen-Partei dargestellt. Nirgendwo auf der Seite ist erkenntlich, wer die Seite bereitgestellt hat.

Die GRÜNE JUGEND hat den LeserInnen diese Information durch das Einfügen eines FDP-Logos und den Text „Für Laufzeitverlängerung und Betonlandschaften“ direkt auf der Homepage ergänzt. Dies konnte die GRÜNE JUGEND durch einen eklatanten Fehler der FDP-Programmierer auf einfachstem Wege bewerkstelligen. Anstatt eigene Grafiken zu verwenden, verlinkte die FDP den Hintergrund der Seite www.gruene-rlp.de. Daraufhin hat die GRÜNE Jugend diesen Hintergrund durch eine neue Grafik ausgetauscht.
„Ganz ohne hacken haben wir die FDP auf ihrer eigenen Seite als Atom- und Betonpartei entlarvt“, so Ann Kristin Pfeifer, Landesvorstandssprecherin der GRÜNEN Jugend Rheinland-Pfalz. „Gerne bieten wir der FDP Nachhilfe bei Internetkampagnen an. Die Liberalen haben den Umgang mit Online-Werbung noch nicht verstanden, da können wir sicherlich helfen“.

Info: Die Kampagnenseite der FDP ist unter www.grünland-pfalz.de zu finden. Inzwischen hat die FDP ihren Fehler korrigiert. Das Bild zeigt einen Screenshot der Seite, wie er lange Zeit erreichbar war.