Pressemitteilung 20/2005

GRÜNE JUGEND RLP startet Bundestagswahlkampf
Ökologie und soziale Gerechtigkeit sind Schwerpunkte –
Daniel Köbler Kandidat für den Bundestag

Einstimmig beschloss die 33. Landesmitgliederversammlung der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz am gestrigen Sonntag im Wormser Umwelthaus mit den Schwerpunkten Ökologie und soziale Gerechtigkeit in den Bundestagswahlkampf zu ziehen.
„Wir werden mit unseren Themen, wie Klimawandel und Gentechnik, aber auch Ausbildung und Hochschulpolitik in den Wahlkampf ziehen. Wir unterstützen BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN unter Anderem mit einer landesweiten Bustour, um die Menschen vor Ort von junger, grüner Politik zu überzeugen“,  kündigt Landesvorstandssprecherin Fabienne Pradella (Göllheim) an.

Mit mehr als 95% Zustimmung erhielt Landesvorstandssprecher Daniel Köbler (Mainz) das Votum der GRÜNEN JUGEND RLP als Kandidat für den Bundestag.
„Ich freue mich riesig über den tollen Rückhalt in der GRÜNEN JUGEND. Mit der Schaffung von Ausbildungsplätzen und dem Ausbau des BAFÖG will ich mich im Wahlkampf und hoffentlich auch im Bundestag für Forderungen einsetzen, die jungen Menschen unter den Nägeln brennen“, erklärt Köbler.
Am morgigen Dienstag findet von 10-20 Uhr auf dem Campus der Mainzer Universität im Rahmen des 1. bundesweiten Grün-Alternativen Hochschulaktionstages die nächste große Veranstaltung mit der GRÜNEN JUGEND statt.