PM 3/2007 der GRÜNEN JUGEND Mainz

Finger weg vom Haus der Jugend

GRÜNE JUGEND Mainz hofft auf ein „JA!“ der Ingelheimer BürgerInnen.   

Die GRÜNE JUGEND Mainz spricht sich für ein „JA!“ zum HDJ in Ingelheim am jetzigen Standort aus.

Wir hoffen, dass viele BürgerInnen am Sonntag ihre demokratischen Rechtewahrnehmen und sich am BürgerInnenentscheid beteiligen“, so Alexander Grünen, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Mainz, „Das HDJ gehört der Jugend. Viele Jugendliche wollen ihr HDJ am jetzigen Standort erhalten. Diese Forderung unterstützen wir und hoffen, dass die Mehrheit der Ingelheimer BürgerInnen das Anliegen der Jugendlichen respektiert. Jugendkultur sollte in die Stadt integriert werden und nicht an den Rand gedrängt.

Undenkbar ist es für uns, an dieser Stelle fast 400 Parkplätze zu errichten, anstatt auf eine bessere ÖPNV-Anbindung zu setzen.“ Die GRÜNE JUGEND Mainz akzeptiert keine Kompromisse, wenn es darum geht, Jugendliche in ihrem Selbstbestimmungsrecht und ihrer freien Entfaltung zu stärken.