Pressemitteilung 01/2012 der GRÜNEN JUGEND RLP

Mainz. Am Donnerstag den 26.1, wird ein breites Aktionsbündnis, bestehend aus Landesjugendring, DGB-Jugend, LandeschülerInnenvertretung, Grüner Jugend, Falken und Jusos gemeinsam ein Zeichen für ein Wahlalter ab 16 in Rheinland-Pfalz setzen:

„Diesen Freitag tagt die Enquetekommission Bürgerbeteiligung, um sich u.a. auch mit dem Wahlalter ab 16 und mehr Beteiligung von Kindern und Jugendlichen auseinander zusetzen. Wir sind der Überzeugung, dass Jugendliche im Alter von 16 und 17 mit entscheiden können und wollen! Wir werden am Morgen des 26. über Verteil- und Informationsaktionen und ab 15 Uhr an der Römerpassage in Mainz mit einem gemeinsamen Stand und verschiedenen Aktionen unsere Position deutlich machen: All diejenigen die 16- und 17-Jährige vom Wahlrecht ausschließen wollen, müssen begründen warum sie ihnen ein demokratisches Grundrecht vorenthalten wollen! Wir fordern die Abgeordneten des Rheinland-pfälzischen Landtags dazu auf, sich für die Absenkung des Wahlalters auszusprechen!“, so das Aktionsbündnis in einer gemeinsamen Erklärung.