Pressemitteilung 9/2008 der GRÜNEN JUGEND RLP
GRÜNE JUGEND behindert NPD-Versammlung in Mainz-Kostheim

Eine breit gefächerte Gruppe demonstrierte am gestrigen Samstag trotz einer vermeintlichen Absage gegen die NPD-Tagung in Mainz-Kostheim. Die GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz begrüßt dieses Engagement und ruft dazu auf, sich weiterhin gegen das Gedankengut der NPD zu wehren.

Etwa 200 Menschen unterschiedlichen Alters und Couleur machten der NPD im Kostheimer Bürgerhaus unmissverständlich klar, dass diese dort nicht erwünscht war und ist. Zunächst bildeten die DemonstrantInnen ein Empfangskomitee für die unliebsamen Gäste, um dann die Sitzung durch kreative Sprechchöre und Gesang zu behindern, so dass die Sitzung nach einiger Zeit in ein ehemaliges kroatisches Restaurant verlegt werden musste. Doch auch dort ließen die DemonstrantInnen nicht locker und begleiteten die Veranstaltung bis zum Ende.

„Wir freuen uns, dass sich trotz der kurzen Mobilisierungsphase doch noch so viele DemonstrantInnen zusammengefunden haben“, so Anna Weiß, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz.
„Auch in Zukunft muss es heißen: Immer wieder aufstehen gegen Nazis! Die FaschistInnen benutzen fröhlich die Mittel der Demokratie für ihre Zwecke, obwohl sie diese eigentlich abschaffen wollen. Das lassen wir nicht zu. Deshalb müssen wir jedes Mal aufs Neue gegen Nazis auf die Straße gehen“, so Anna Weiß abschließend.